29 Oktober 2014

helloween & more

Helloween - eigentlich nicht mein Ding. Ich kann nicht gruselig oder grimmig schauen, ohne 2 Sekunden später zu lachen. Am Freitag werde ich mit diesen Outfit arbeiten gehen. Ja auf Helloween werde ich nicht losgehen, was ich aber auch nicht so schlimm finde. Wobei ich naturlich viel lieber was mit meinen Freunden unternehmen würde. Ob mit Halloween-Ouatsch oder nicht, das wäre mir dann egal. Diese Teufelkostüm war einmal ein Kleid, ich fande es schrecklich. Also hat mir die Schere geholfen mein eigenes Kostüm daraus zu machen. Ich werde mir jetzt ein Bananenbrot essen und mich auf Freitag freuen, als Teufel zu kellnern. Bis dann

24 Oktober 2014

photo diary N°3


Hier ein paar Bilder der letzten Tage, es wird immer kalter und kalter. Ich vermisse jetzt schon die langen Sommerabende, aber gleichzeitig freue ich mich auf die gemütliche Zeit. Immer wenn man nach Hause kommt genießt man ein leckeres Heißgetränk oder man verkriecht sich unter einer warmen Decke. Mit dieser Zeit steigt meine Vorfreunde auf die Winterzeit, freue mich jetzt schon auf den ersten Schneefall, dennoch weiß ich wie sehnsüchtig der nächste Sommer auf mich wartet.

20 Oktober 2014

autumn

Mamas Kleid, Schal, Boots C&A | Cardigan Primark | Jeans Zara

14 Oktober 2014

onehundred



100 Follower - Vielen Dank an euch allen

12 Oktober 2014

Apfelmohnkuchen

Im moment kaum Zeit für irgendwas. Trotzdem wollte ich euch mein neues Rezept zeigen. Der einfache Apfelmohnkuchen enthält nur 3 Schritte: Als erstes braucht ihr eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 20cm. Ich erkläre euch die 3 Schritte für den Kuchenboden, für den Mohnteil und für den Apfelteil. 1 Päck. Vanillezucker, 40g Mehl 30g Butter, 10g Zucker und 1 Ei benötigt ihr für den Boden. Nachdem ihr alles zusammen gerührt habt streicht ihr den Boden in der Kuchenform aus. Als nächstes kommt der Hauptteil, dafür braucht ihr 80g Mohnkörner, 180g Mehl, 50ml Öl, 25g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 2 Eier und Milch nach Bedarf. Diesen Teig streicht ihr gleichmäßig über den Boden. Zum Schluss braucht ihr für die Apfelbedeckung 30g Frischkäse, 80g Mehl, 10g Zucker und gebt diesen hellen Teig oben rüber. Dann schneidet ihr einen Apfel klein und diese Stücke drückt ihr ein wenig in die oberste Schicht. Nun müsst ihr den Kuchen ca. 50 min auf 150° backen lassen. 
Dannach könnt ihr den leckeren Kuchen genießen 
Bis dann, ihr Lieben!!

02 Oktober 2014

no name N°2

Angst, ich habe Angst allein gelassen zu werden. Doch gleichzeitig weiß ich, dass wir alles dafür tun würden, dass wir uns nicht verlieren. Ich verliere mich immer und immer wieder in deinen Augen. Ein Blumenstrauß könnte nie bunter sein, als dass was du mit meiner Welt machst. Ich weiß einfach, dass du mein besseres Spiegelbild bist. Ja ,Liebe ist wie Wasser, die einen spielen damit, während andere darum kämpfen. Versprochen - ich werde immer um dich kämpfen.